Startsets / Einsteigersets / Familiensets / Twin E-Zigaretten Sets Akkus / Ladegeräte Lederetuis E-Shisha E-Shisha Shop / kaufen / bestellen E-Shisha Liquid Akku / Ladegeräte Lederetuis

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute, den 20.05.2016 um 00:00 Uhr trat das neue Tabakerzeugnisgesetzes - TabakerzG in Kraft und wurde damit wirksam. In Zuge dessen trat ein sofortiges Werbeverbot von Tabakerzeugnissen und verwandten Erzeugnissen in Kraft. Aufgrund dieser Gesetzesänderung sind wir gezwungen alle Partner zum Thema E-Zigaretten mit sofortiger Wirkung für die aktive Bewerbung auf unserer Webseite zu beenden.

Die e-Zigarette eGo-510 - handlich, praktisch, gut

Dies ist eine E-Zigarette, deren Handlichkeit überzeugt. Die eGo-510 ist ein praktisches Modell, das selbst in der kleinsten Handtasche Platz findet und trotzdem ein gutes Dampferlebnis garantiert. Dabei blickt auch die eGo-510 auf eine lange Zeitspanne zurück, während der sie immer wieder erneuert, verbessert und überarbeitet wurde.

Das ist die eGo-510

Die eGo-510 geht auf die als 510 bekannte E-Zigarette zurück. Der Urtyp bestand bereits aus drei einzelnen Teilen, nämlich dem Verdampfer, einem Akku und einem Wattedepot. In ihrer Ursprungsform besaß die 510 eine kleine Leuchtdiode an der Spitze, die beim Ziehen am Mundstück hell aufleuchtete. Einen Taster gab es nicht. Die ursprüngliche 510 arbeitete nach dem Unterdruckprinzip. Sobald am Mundstück gezogen wurde, erhitzte sich das Liquid im Wattedepot und der Dampf entstand. Bereits das Ursprungsmodell war in vielen Farben erhältlich. So vielen, das jeder seine liebste E-Zigarette erhalten konnte. Bald schon änderte sich das Aussehen der 510. Das erst flache Depot wurde rund, das Unterdrucksystem wich einem Akku mit einem Taster.

Problematisch an der alten 510 war, dass sie schlichtweg keine großartige Leistung brachte. Sicher, der Dampf war ausreichend, doch besaß der Akku eine sehr eingeschränkte Kapazität. Wer viel dampfte und die E-Zigarette komplett als Ersatz der Tabakzigarette ansah, musste Einfallsreichtum beweisen. Die Hersteller besserten Nach und entwickelten einen Cone, mit dem die 510 mit einem stärkeren und dickeren Akku betrieben werden konnte.

Mit dem neuen Akku kam ein weiterer Vorteil. Das oft als lächerlich bezeichnete Glimmen der Leuchtdiode verschwand. Einzig der Taster des Akkus leuchtete auf, sobald die E-Zigarette in Betrieb war. Zudem verbesserte sich die Leistung. Mit nur einem oder zwei Akkus kam ein Dampfer endlich über den Tag. Im nächsten Schritt auf dem Weg zur eGo-510 änderte sich das Aussehen. Wieder kam ein verbesserter Akku dazu, der wirklich viel Leistung brachte.

Der Verdampfer der eGo-510

Im Gegensatz zu Tanksystemen arbeitet die eGo-510 nicht mit einem mit Liquid gefüllten Tank. Stattdessen kommt ein Watteverdampfer zum Einsatz. Das Liquid wird gleich in die Wattedepots gefüllt. Die Watte saugt das Liquid auf und gibt es an die Heizwendel ab. Geschmacklich bietet die Watte große Vorteile. Der Geschmack des Liquids kommt hervorragend zur Geltung, auch die Dampfproduktion ist optimal. Allerdings bleibt immer ein Liquidrest in der Watte zurück. Das mag nicht stören, wenn Sie ohnehin nur ein einziges Liquid dampfen. Wechseln Sie jedoch häufiger die Geschmacksrichtung, vermischen sich die Geschmäcker - bis ein nicht definierbares Chaos entsteht.

Nachdem die eGo-T auf den Markt kam, erlebte daher auch die eGo-510 einen weiteren Entwicklungsschritt. Mit dem Typ eGo-510-T kam die kleine E-Zigarette erneut auf den Markt. Anstelle des nervigen Watteverdampfers trat nun ein Tanksystem, das größentechnisch auf die kleine E-Zigarette angepasst wurde.

Nachteile der eGo-510

Ob Sie nun eine eGo-510 oder eine 510-T wählen, ein Problem werden Sie erkennen. Der Akku besitzt ein kleineres Gewinde, sodass Sie diesen wirklich nur für Ihre eGo-510 nutzen können. Dennoch wartet bereits Hilfe auf Sie. Mittlerweile gibt es eigens entwickelte Adapter, die Sie als Zwischenstück auf Ihren üblichen eGo-Akku schrauben können. Der Adapter erlaubt es, das kleinere Gewinde mit dem größeren zu verbinden. Nur verzichten Sie in diesem Fall auf die Handlichkeit, die von der kleinen E-Zigarette ausgeht. Zwar ist der obere Teil weiterhin schmal, der untere Teil besteht jedoch aus dem großen eGo-Akku.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Tankkapazität - wie auch das Wattedepot - nur begrenzt ist. Für Wenig- und Normalraucher reicht der Tank durchaus aus. Gerade Gelegenheitsraucher kommen mit der eGo-510-T recht gut durch den Tag. Als Gelegenheitsraucher werden Sie bezeichnet, wenn Sie nur zwischendurch rauchen. Die eGo-510-T reicht für knapp 150 - 200 Züge aus, je nachdem, wie stark Sie am Mundstück ziehen. Dann ist der Akku leer und Sie müssen ihn neu aufladen oder gegen einen geladenen ersetzen. Auch den Tank müssen Sie nun nachfüllen.

Für wen eignet sich die eGo-510?

Suchen Sie nach einer handlichen Alternative zu Ihrer gewöhnlichen E-Zigarette oder möchten Sie erst einmal mit einem kleinen Gerät in das Dampfen hineinschnuppern, sollten Sie die eGo-510 testen. Das Modell passt auch in die kleinste Tasche und kaufen Sie gleich eine mit einem Tanksystem, verhindern Sie auch, dass sich die Geschmacksrichtungen untereinander vermischen. Sie erhalten die eGo-510 sowohl als Einzelgerät im Starterset wie auch im Doppelpack.

Finden Sie Ihre eGo-510

Auf unserer Seite stellen wir Ihnen mehrere Händler vor, die Ihnen die praktische eGo-510 in all ihren Varianten anbieten. Sie können auch Typen erwerben, die dieser E-Zigarette ähneln. Bedenken Sie nur, dass Sie für diese Dampfgeräte dünnere Akkus benötigen und gegebenenfalls einen Adapter erwerben, der größere Akkus auf das Gewinde der eGo-510 anpasst. Vom Dampf- und Geschmacksverhalten ist die kleine E-Zigarette ideal für den Einstieg geeignet. Selbst langjährige Dampfer greifen häufig auf die 510er zurück, wenn sie kein größeres Gerät mit sich führen wollen.

E-Zigaretten 2019 kaufen

Sie ist als Alternative für Raucher gedacht und somit kein Gesundheitsprodukt.

Nikotinfreie Zigaretten
 

Nikotinfreie Zigaretten

Verdampfungs­prinzip

Die E-Zigarette hat gegenüber der Tabakzigarette den wesentlichen Vorteil, dass anstatt einer Verbrennung (bei ca 800°C) eine Verdampfung (bei ca 65-80°C) stattfindet

e-zigaretten verdampfungsprinzip

KFZ Versicherung mit Schufa

kfz versicherung ohne schufa auskunft


E-Zigaretten ohne Nikotin

E-Zigaretten können auch komplett ohne Nikotin genossen werden. Dampf- und Geschmacksvergnügen ohne den Suchtstoff.